Schottland - Wasser des Lebens

In den vom rauen Seeklima geprägten Highlands findet man alle Zutaten, um einen herausragenden Whisky zu brennen. Die wichtigsten: frisches, reines Quellwasser, gefiltert von Granit und Torf, Gerstenmalz und Hefe. In den Lagerhäusern Schottlands reifen derzeit mehr als 125 Millionen Liter Whisky in über 800.000 Fässern. Der Geschmack eines Whiskys hängt jedoch nicht nur von den Bestandteilen ab, sondern von zwei weiteren Faktoren: dem Herstellungsprozess und der Reifung im Fass. Gute Whiskys sind wie reichhaltige Schätze. Entsprechend argwöhnisch hüten die zahlreichen schottischen Brennereien die Geheimnisse ihrer Herstellungsverfahren. Diese Dokumentation spürt die Geheimnisse des traditionsreichen Brandes auf. Der Journalist, Reiner Luyken hat einige Termine bei der Brenenrei Balvenie.